Stephan Schrader / Felix Elsner

THE BIRD-VARIATIONS
a Tribute to the Music of Charlie Parker

Auf dieser CD begegnen sich zwei Musiker unterschiedlicher Herkunft. Dabei werden Variationstechniken der europäischen Musiktradition von Palestrina bis Boulez mit Violoncello und Klavier improvisatorisch mit der Musik Charlie Parkers verwoben. Cellisten mögen schmunzeln, wenn sie urbi et dysradi anhören: So hat man die Etüde No 7 von Jean-Louis Duport sicher noch nie gehört. Stephan Schrader und Felix Elsner entwickeln in ihren Improvisationen eine Musiksprache, die weder die Herkunft des einen noch des anderen verleugnet.

Stephan Schrader studierte in Detmold und Paris. Nach einer Anstellung als stellvertretender Solocellist am Staatstheater Hannover widmet er sich bevorzugt der Kammermusik und der Entwicklung neuer Aufführungsformen (Zusammenarbeit mit Schauspielern, Tänzern und einem Clown). Seit 1996 Mitglied der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen, Cellist des Barock-ensembles „Parnassi musici“ und des Klaviertrios „Trio Davidoff“. Auftritte in Europa, Nord- und Südamerika, Japan und China. Lehrauftrag an der Hochschule für Künste in Bremen für Cello und Improvisation.

Felix Elsner studierte an der Folkwanghochschule in Essen und unterrichtet zur Zeit Klavier an der Musikhochschule Köln. Für seine künstlerische Arbeit erhielt er den Folkwangpreis 1996 und den Kulturpreis der Stadt Kassel 1999. Er wurde vom Deutschen Musikrat gefördert, war Lehrkraft für Klavier an den Hochschulen Mannhein, Kassel und Oldenburg und spielte auf diversen nationalen und internationalen Jazzfestivals (Maastricht, Sarajevo, Berlin, Frankfurt, Köln, Leipzig, etc.). Seine Konzerte wurden von Rundfunk und Fernsehen mitgeschnitten (WDR, hr, NDR, br, SWR und rb).

Hörbeispiel

FM 010808

< zurück zum Katalog